header service



Pressemitteilung: Nächste Haltestelle: Kinderrechte! – Die Kinderrechte ganz praktisch in Fahrt!

Schnappschuss PM StraßenbahnfahrtAm 20.11.2015 erfahren zwanzig Kinder einer 4. Klasse mit der Dresdner Kinderstraßenbahn die Kinderrechte in Dresden. Dabei gibt es viel Wissenswertes vor Ort zu entdecken.

Am Internationalen Tag der Kinderrechte starten um 09.30 Uhr in Dresden an der Gleisschleife Webergasse zwanzig Kinder der 30. Grundschule Dresden-Neustadt zu einer Kinderrechtetour der besonderen Art. Mit der Kinderstraßenbahn geht es auf eine ca. 90-minütige Fahrt durch Dresden. Die Kinder werden viel Wissenswertes zu ihren Rechten erfahren, Historisches an bekannten Orten kennen lernen und auch die Einhaltung der Kinderrechte in anderen Ländern näher betrachten. Dabei werden sie auch viel aus ihren eigenen Erfahrungen berichten können.

Pressemitteilung: Generation App & Go – Kinder und Jugendliche zwischen Rausch und Risiko in der Mediennutzung

Postkarte Medienkompetenz VoransichtJederzeit und ständig online zu sein, dies ist inzwischen für viele Kinder, Jugendliche sowie Erwachsene völlig normal. Kinder und Jugendliche managen ihre Freunde und Interessen ganz selbstverständlich im Internet, mit Smartphones, Tablets, Laptops sowie dem PC. In der eigenen Nutzung sind Wissen, Sozialkompetenz und manchmal auch Unterstützung in schwierigen Situationen wichtig.

Wie sieht er aus, der Weg Sachsens zu einer digitalen Agenda? Wie können wir Kindern, Eltern aber auch Fachkräften das Know How für eine sichere Mediennutzung beibringen? Welche technischen Hürden sind in der Wissensvermittlung zu nehmen?

Am Dienstag, den 27.10.2015, wird der sächsische Kinderschutzbund von 18:00-20:30 Uhr in Kooperation mit Riesa Efau. Kultur Forum Dresden, auf der Wachsbleichstraße 4a, eine Diskussionsveranstaltung gemeinsam mit Bürgern, Fachkräften und Politik mit Fachbeiträgen durchführen. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.

Pressemitteilung: Die Arbeit geht weiter – neuer Vorstand im Kinderschutzbund Bautzen gewählt

Vorstand DKSB OV Bautzen ohne Vorsitzende web mittelFünf engagierte Ehrenamtliche aus Bautzen und Umgebung wollen als neu gewählter Vorstand gemeinsam mit ihren Vereinsmitgliedern den Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Bautzen e.V. wieder aktivieren.

Auf der außerordentlichen Jahresmitgliederversammlung des Bautzener Kinderschutzbundes am gestrigen Mittwoch konnte die drohende Auflösung des DKSB Ortsverbandes abgewendet werden. Die anwesenden Mitglieder fassten einstimmig den Beschluss, den Ortsverband nicht aufzulösen und wählten einen neuen Vorstand. „Das ist ein Riesenerfolg für die Unterstützung von Kindern und ihren Familien in der Bautzener Region“ so Olaf Boye, Geschäftsführer des DKSB Landesverbandes Sachsen e.V. „Die neuen Vorstandsmitglieder zeigten in ihren Vorstellungen zur Wahl, dass ihnen das Wohl der Kinder und ihrer Familien sehr am Herzen liegt, und sie mit ihrem Engagement helfen wollen, bestmögliche Unterstützung für ein chancengerechtes Aufwachsen zu schaffen.“

Pressemitteilung: Geschafft! Der Kinderschutzbund in Bautzen bekommt einen neuen Vorstand

Zwölf Bürgerinnen und Bürger aus Bautzen und Umgebung nahmen auch an dem zweiten Treffen zum Engagement im Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Bautzen e.V. teil, sieben füllten spontan Mitgliedsanträge aus und stellten sich für Vorstandsämter zur Verfügung .

Das Ziel der zweiten Informationsveranstaltung zum Erhalt des DKSB OV Bautzen e.V. Ende August wurde erreicht: 12 interessierte Teilnehmer/-innen konnten wir zählen, sieben füllten noch vor dem Ende neue Mitgliedsanträge aus und ebenfalls sieben meldeten Interesse an einer Vorstandstätigkeit an.

Pressemitteilung: Willkommenskultur in Sachsen stärken

Zum Weltkindertag am 20. September setzen sich die sächsischen Kinderschutzverbände für eine starke Willkommenskultur im Freistaat ein und organisieren vielfältige Aktionen.

Weltweit sind fast 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Das Bundesinnenministerium rechnet damit, dass in diesem Jahr bis zu 800.000 Flüchtlinge nach Deutschland kommen. In Deutschland ist mindestens jeder dritte Flüchtling ein Kind. Auch in Sachsen engagieren sich unzählige Menschen und Organisationen, um die Kinder und ihre Familien willkommen zu heißen und ein Ankommen in unserer Gesellschaft zu ermöglichen.

Sie können unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen.  

spende web button klein

logoinitiativetransparenz