header service



Pressemitteilung "Zeugnisausgabe in Sachsen: Das Kinder- und Jugendtelefon sowie das Elterntelefon sind zur Unterstützung da"

schnappschuss pm zeugnis 2018Das erste Schulhalbjahr ist geschafft, die meisten Kinder und Jugendlichen freuen sich schon auf die Schulferien und auf ihre Zeugnisse. Aber was ist, wenn Lob und Anerkennung für die Anstrengungen ausbleiben oder nicht zu erwarten sind? Wenn das Lerntempo und der Leistungsdruck dem Kind oder dem Jugendlichen zu schaffen gemacht haben?

 

“Im Stress und Hektik des Alltags bleibt Familien häufig wenig Zeit für Gespräche zur Schule. Doch gerade nach solchen Zeugnistagen geht es darum, gemeinsam und in Ruhe mit den Eltern zu überlegen, was verändert werden kann“, erklärt Olaf Boye, Landesgeschäftsführer des Deutschen Kinderschutzbundes in Sachsen. „Solch ein Gespräch in Gang zu bringen, kann eine Hürde sein. Ein offenes Ohr für ihre Sorgen und Unterstützung beim Vorgehen finden Kinder und Jugendliche bei den Beraterinnen und Beratern am Kinder- und Jugendtelefon“, so Boye weiter.

 

Für Kinder und Jugendliche ist die Nummer gegen Kummer kostenfrei und anonym unter 116 111 montags bis freitags von 14 bis 20 Uhr zu erreichen. Wer lieber mit Gleichaltrigen über seine Sorgen spricht, sollte samstags von 14 bis 20 Uhr anrufen, wenn das Kinder- und Jugendtelefon in Dresden und Leipzig mit jugendlichen Beraterinnen und Beratern besetzt ist. Für die anonyme E-Mail-Beratung können sich Jungen und Mädchen auf der Internetseite der Nummer gegen Kummer e.V. www.nummergegenkummer.de einen Zugang einrichten.

Auch für Eltern ist es nicht immer einfach, mit der eigenen Enttäuschung über das Zeugnis ihrer Schützlinge umzugehen. Sie sind z.B. unsicher, wie sie ihren Nachwuchs fördern können und ab wann sie ihn überfordern. Eltern sollten ihrem Kind die Sicherheit geben, dass es auch mit einem schlechten Zeugnis von ihnen angenommen und gemocht wird. Die Kontaktaufnahme zur Schule oder zu Einrichtungen, die Hausaufgabenhilfe oder Nachhilfe anbieten, oder ggf. die Beratung in einer Erziehungsberatungsstelle, kann Weichen stellen für das zweite Schulhalbjahr.

 

Derartige Fragen gehören auch zum Beratungsangebot der Elterntelefone. Wir empfehlen den Eltern, ruhig zu reagieren und das kostenfreie und anonyme Beratungsangebot am Elterntelefon zu nutzen. Unter der Nummer 0800 – 111 0 550 erreichen Sie montags bis freitags von 9.00 bis 11.00 Uhr und dienstags und donnerstags von 17.00 bis 19.00 Uhr dieses Angebot. Hier finden Sie qualifizierte Beraterinnen und Berater, mit denen Sie über Ihre Sorgen reden können.

 

Sollten Sie selbst Interesse an einer Beraterausbildung haben, können Sie uns gern anrufen.

 

Die sächsischen Kinder- und Jugendtelefone und Elterntelefone der LAG in Sachsen werden gefördert vom Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz.

 

Kontakt über:   Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Sachsen e.V.

Iris Schneider, Sprecherin Landesarbeitsgemeinschaft Kinder-, Jugend- und Elterntelefone in Sachsen, Tel.: 0351 – 42 42 009

Olaf Boye, Geschäftsführer, Tel.: 0351 – 42 42 044

 

Die Pressemitteilung können Sie als PDF hier herunterladen.

 


Sie können unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen.  

spende web button klein

schnappschuss sterntaler 2018

logoinitiativetransparenz