header veranstaltungen



FavoritenDruckenE-Mail Adresse

Abwendung von Kindeswohlgefährdung bei Mobbing und Cybermobbing

Beginn:
keine Angabe
Ende:
keine Angabe
Anmelde​schluss:
zuletzt aktualisiert:
15. Dez 2016
Kurs-Nr.:
F3/2017
Favorit:
0 Favorit
Preis:
400,00 EUR
Ort:
vor Ort
Gruppe:
keine Angabe
Level:
keine Angabe
Freie Plätze:
12 von 12
Trainer:

Beschreibung

Sie als Fachkraft bekommen oftmals Hinweise und Signale, die Mobbing und Cybermobbing unter Kindern und Jugendlichen vermuten lassen.

Mobbing und Cybermobbing kann dramatische Folgen für die Betroffenen haben.

Damit Sie dieser spezifischen Form von Kindeswohlgefährdung professionell begegnen können, erlernen Sie in der Fortbildung eine klare und grenzsetzende Vorgehensweise. So können Sie der vermuteten Gefährdung gut begegnen.


Wir werden in der Fortbildung auf folgende Themen eingehen:

• Definition von Mobbing und Cybermobbing
• Anzeichen und Anhaltspunkte von Mobbing und Cybermobbing
• Vorgehensweise und Verfahrensablauf bei vermuteter Kindeswohlfährdung
• Fallbesprechungen bei vermuteten Mobbing bzw. Cybermobbing
• Gesprächsführung mit Kindern, Jugendlichen und Eltern in Konfliktsituationen


Die Fortbildung möchte Sie als Fachkraft im Austausch zum weiteren Vorgehen mit Ihrem Team stärken und Sie in der Beurteilung von Anzeichen sicherer machen.

 

Referentin
Iris Schneider, Dipl. Sozialpädagogin, Fachreferentin des DKSB LV Sachsen e.V.


Kategorie

Sie können unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen.  

spende web button klein

schnappschuss sterntaler 2018

logoinitiativetransparenz