header projekte



Schutzkonzepte in der Arbeit mit Kindern

Zeichnung komplettAngeregt durch die Empfehlung zur Umsetzung von Schutzkonzepten in Einrichtungen des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs der Bundesregierung, J. W. Rörig, machten wir uns 2018 auf den Weg, Organisationen, Träger und Einrichtungen auf vielfältige Weise bei der Entwicklung von Schutzkonzepten zu unterstützen. Wichtig ist uns dabei, dass die Schutzkonzepte mit allen Beteiligten entstehen und von den Einrichtungen auch gelebt werden. Wir verstehen ein Schutzkonzept als ein Haus mit vielen Bestandteilen.

 

Des Weiteren war es uns wichtig, dass das was wir für ein gelingendes Schutzkonzept als wichtig und unabdingbar sehen, in eine klar formulierte Zusammenfassung zu bringen. So entwickelten wir Qualitätsstandards für die Umsetzung und Begleitung von Schutzkonzepten des Deutschen Kinderschutzbundes Landesverband Sachsen e.V.. Nach diesem arbeiten wir, wenn wir Träger und Einrichtungen bei der Entwicklung von Schutzkonzepten begleiten und diese vermitteln wir auch in unseren Beratungen und Fortbildungen und in den Gesprächen in Gremien und in der Praxis/ Basis.

 

Unser Standards zur Erstellung von Schutzkonzepten können Sie als PDF hier herunter laden.

 

Für 2020 planen wir eine Fortbildung zur Prozessberatung für Schutzkonzepte. Ziel ist es, möglichst viele Fachkräfte für die Begleitung bei der Erstellung von Schutzkonzepten in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe fit zu machen. Wenn Sie sich für diese Ausbildung interessieren, erhalten Sie hier weitere Informationen und können sich auch direkt anmelden.

 

Um möglichst vielen Menschen deutlich zu machen, was ein Kinderschutzkonzept ist, entwickelten wir in Zusammenarbeit mit dem Fantasia Trickfilmstudio in Dresden einen kleinen Film, der das Schutzkonzeptehaus verständlich erklärt.