Kinderschutz-Online-Kurzfortbildung

cvjmWir versuchen bei unseren Kinderschutzfortbildungen für kleinere Teams viel möglich zu machen, manchmal dann eben auch als 90 Minuten Block und in den späten Abendstunden. Gerade im ländlichen Raum bietet sich da auch gut eine digitale bzw. hybride Variante an.

 

Unserer Kinderschutzreferentin Peggy Radtke wurde am Dienstag zu einer Präsenzveranstaltung hinzugeschalten und hielt einen Impulsvortrag zum Thema: „Kindeswohlgefährdung - erkennen, beurteilen, handeln“. Danach blieb noch Zeit für Rückfragen, Fallfragen und Austausch. Anschließend wurde den Ehren- und Hauptamtlichen des Trägers und Interessierten der trägerinterne Handlungsplanes bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung nahegebracht. Eine sehr gute Möglichkeit dieses wichtige Thema praxisnah zu vermitteln.

 

Auch Sie kribbelt es in den Fingern selbst einmal Kinderschutz-Fortbildungen zu halten? Dann lassen Sie sich gern bei uns zum Dozierenden "Kinder in guten Händen" ausbilden:
https://kinderschutzbund-sachsen.de/seminare/courses/dozentenschulung-kinder-in-guten-haenden-kita

 

Wir freuen uns auf Sie!