Auch der Kinderschutzbund Bundesverband hilft Flutopfern in NRW und R-P

drift wood 123209 640Die Bilder der Flutkatastrophe lassen viele von uns fassungslos zurück. Der Kinderschutzbund denkt jetzt besonders an die betroffenen Kinder - helfen Sie gerne mit ihrer Spende mit!

 

1. Spendenmöglichkeit für Rheinland-Pfalz
Zur Finanzierung von Angeboten für Kinder und Jugendliche in den Überschwemmungsgebieten an Ahr und Kyll hat der Landesverband Rheinland-Pfalz ein Spendenkonto eingerichtet. Alle Spenden werden den Kreisverbänden Ahrweiler und Trier des Kinderschutzbundes zweckgebunden für Projekte zur Verfügung gestellt. Aus den Mitteln dieses Fonds sollen möglichst schnell und unbürokratisch Angebote für Kinder finanziert werden, zum Beispiel Trauma-Arbeit, aber auch Betreuungsangebote.

 

Helfen auch Sie: Der Kinderschutzbund RLP, Bank für Sozialwirtschaft, Stichwort: Fluthilfe, IBAN: DE4555 0205 0000 0164 7303.

 

2. NRW schwer getroffen
Auch in NRW hat es einige Ortsverbände des Kinderschutzbunds getroffen, mindestens fünf davon sehr schwer. Einrichtungen sind von den Fluten zum Teil gänzlich zerstört worden. Der Kinderschutzbund Bundesverband sowie der Landesverband NRW sind gerade dabei sich einen Überblick über die Lage zu verschaffen. Unter dem Stichwort "Hochwasserhilfe" können Sie hier spenden: https://www.dksb.de/de/spenden/ IBAN: DE25 2512 0510 0007 4880 00


Für Sachspenden fehlt es derzeit an Unterbringungsmöglichkeiten in den betroffenen Ortsverbänden, weswegen wir solche momentan nicht sammeln werden.


Wir sind in Gedanken bei allen Betroffenen und bedanken uns bei allen, die vor Ort oder mit Ihren Spenden helfen!