Was macht eigentlich der Landesfachausschuss Suchtprävention?

gluecksuchtdichUnsere Fachreferentin Angela Lüken nahm am 24.09.2019 am Landesfachausschuss Suchtprävention teil. Als Kinderschutzbund haben wir dort seit 2019 einen Sitz. Vertreten sind dort Träger der Suchthilfe, der Kinder- und Jugendhilfe sowie die Koordinierungsstelle Suchtprävention mit ihren Teilreferaten. Außerdem nimmt die SLS e.V. (Sächsische Landesstelle gegen Suchtgefahren) sowie eine Vertreterin der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V. und i.d.R. auch Vertreter/-innen des Sozialministeriums, des Kultusministeriums, sowie des Landeskriminalamtes und des Städte- und Kreistages teil. Es werden aktuelle Themen rund um die Suchtprävention diskutiert, neue Projekte vorgestellt sowie Netzwerkarbeit befördert.

 

In der Sitzung wurde z.B. der neu konzipierte Bus für die mobile Suchtprävention für Schulen und Jugendarbeit im ländlichen Raum „Glück-sucht-dich“ und seine Konzeption vorgestellt. Schulen aus Landkreisen und Kommunen können sich für einen Halt des Busses in ihrem Kreis bewerben. Jeweils für 2 Wochen tourt der Bus dann durch die Region. Wir finden das Konzept sehr gelungen und freuen uns bereits, die Arbeit einmal live erleben zu können.

 

Weitere Themen der Sitzung waren: Die bisherigen Aktivitäten des DKSB LV Sachsen e.V. für Kinder aus suchtbelasteten Familien, der Ausbau des Projektes TRAMPOLIN für diese Kinder durch die SLS e.V. sowie der Hinweis auf die Deutschen Präventionstage 2020. Diese finden am 27./28.04.2020 in Kassel statt. Bereits bis Ende September/Anfang Oktober 2019 sollen bitte Stände sowie eine Fach-Teilnahme angemeldet werden.