Kinderschutztage 2019 - ein kurzer Rückblick

KST 2019 web 01In Herzen von Berlin, nahe dem Kurfürstendamm, fanden vom 10.-11-05.2019 die Kinderschutztage, das größte Mitgliedertreffen des Deutschen Kinderschutzbundes statt. Eingeleitet wurden die Tage von vier Fachforen, in welchen aktuelle verbandsinterne Themen und Strategien Vermittelt und diskutiert wurden. Dieses Jahr waren es vor allem strukturelle Themen, wie z.B. Zukunftsfähigkeit unseres Verbandes, Wissens- und Unterstützungsmanagement im Verband, Beteiligung und Kommunikation im Verband sowie Satzung/Compliance.

 

Am Freitag Abend fand die Eröffnungsveranstaltung im Atze Musiktheater statt. Unter anderem gab es Grußworte von Dr. Franziska Giffey, die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, sowie Sigrid Klebba, Staatssekretärin für Jugend und Familie in der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie. Die Intermezzi werden vom Landesverband Berlin mit Gesang und Theater gestaltet.

KST 2019 web 02

 

Samstag früh eröffnete der Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes die Jahresmitgliederversammlung des Bundesverbandes. Weit über 300 Aktive aus den Kinderschutzverbänden aus den Regionen debattierten zu aktuellen Themen. Heinz Hilgers plädierte im Vorstandsbericht noch einmal leidenschaftlich zur Aufnahme der Kinderrechte uns Grundgesetz in einem eigenen Artikel 2a. Er stellte klar: Statt hinter verschlossenen Türen auszuhandeln, sollen die Vorschläge endlich offen auf den Tisch kommen, damit öffentlich darüber debattiert werden kann. Es braucht einen Startschuss.

 

In diesem Jahr wurde der Vorstand des Bundesverbandes neu gewählt. Heinz Hilgers stellte sich als Präsident vier weitere Jahre dem Amt und dem Verband. Nach einer leidenschaftlichen Rede zu seinen weiteren Zielen wurde er mit einem sehr hohen Stimmenanteil wiedergewählt. Diese Leidenschaft für die Interessensvertretung für Kinder - in unserem Verband eben auf fachlicher und Lobbyebene - zeigten auch die beiden Vizepräsidentinnen Sabine Andresen und Elin Deligöz in ihren Vorstellungen. Beide erhielten ebenfalls hohe Stimmenanteile. Weitere Vorstandsmitglieder wurden neu gewählt oder wieder gewählt. Ganz besonders freuen wir uns über die Wiederwahl von Prof. Beate Naake aus dem Dresdner Ortsverband als Schriftführerin im Bundesvorstand. Alle Informationen sind in den kommenden Tagen unter www.dksb.de zu finden. Als sächsischer Landesverband gratulieren wir allen neuen und schon erfahrenen Vorstandsmitgliedern und freuen uns auf die gemeinsame Arbeit und den Austausch.

 

KST 2019 web 03Im letzten Teil der Mitgliederversammlung ging es um Fach- und Lobbyarbeit. Es gab eine intensive Diskussion, wie sich der Kinderschutzbund Gesamtverband zur Absenkung des Wahlalters positioniert. Als basisdemokratischer Verband gehören die Auseinandersetzung, die Diskussion und eine Beschlussfassung - auch wenn diese Prozesse Zeit benötigen - zu unserer Verbandskultur. So haben die Mitglieder beschlossen, dass wir als DKSB für ein Wahlalter ab 14 Jahren, analog der Religionsmündigkeit für Kinder, eintreten. Dieser Beschluss fand sich dann als Absatz in der mit sehr großer Mehrheit verabschiedeten Resolution "Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf Zukunft und deren Mitgestaltung! Beteiligungsrechte endlich umsetzen." In dieser ging es um freie Meinungsäußerung contra Schulpflicht, um Beteiligungsrechte, um den Schutz und um die festgeschriebene Beteiligung im Grundgesetz. Die Resolution wird ab kommender Woche auf den Seiten des Bundesverbandes, aber auch auf www.kinderschutzbund-sachsen.de zu finden sein.

 

Interessant ist noch, dass sich der Kinderschutzbund in Namen und Logo modernisieren wird. Auch hierzu fassten die Mitglieder einen Beschluss.

 

KST 2019 web 04Es ist immer wieder interessant, wie sich die vielen Mitglieder zu wichtigen aktuellen Themen und verbandsinternen Strukturen Meinungen bilden, diese austauschen und wie letztendlich hierzu Entscheidungen gefällt werden. Das sind spannende Prozesse.

 

Wir danken dem Bundesverband und dem Berliner Landesverband für die hervorragende Diskussion und sehen uns im Mai 2020 in Schwerin.

 


Sie können unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen.  

spende web button klein

schnappschuss sterntaler 2018

logoinitiativetransparenz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.