header service



Pressemitteilung "Freude auf die Schulferien - keine Angst vor den Zeugnissen"

schnappschuss pm zeugnisse juni 2017Auch am Tag der Zeugnisausgabe stehen den Kindern und Jugendlichen in Sachsen unter der europaweiten Rufnummer 116 111 geschulte Beraterinnen und Berater an den Kinder- und Jugendtelefonen zur Seite. An den Elterntelefonen können sich unter der Nummer 0800 111 0550 Erziehende beraten lassen und nach Lösungen suchen.

Über 360.000 Kinder und deren Eltern erwarten in Sachsen gleichermaßen mit Spannung den letzten Schultag und die damit verbundene Zeugnisausgabe. Für die Mehrzahl der Kinder und Eltern ist klar, wie das Zeugnis aussehen wird, da Kinder und Eltern ständig im Gespräch waren und sind. Für wenige mischt sich die Freude über den bevorstehenden Start in die Ferien mit Bangen, ob das Klassenziel in Mathe oder Deutsch doch noch geschafft wurde.

Manche Kinder und Jugendliche plagt jetzt das schlechte Gewissen oder die Angst. Sie wissen nicht, wie sie ihren Eltern erklären sollen, dass ihr Zeugnis nicht so ausfällt, wie ursprünglich erwartet oder gewünscht. „Diesen Kindern und Jugendlichen kann man nur empfehlen, sich rechtzeitig Unterstützung zu suchen oder bereits im Vorfeld mit den Eltern zu sprechen“, so Olaf Boye, Landesgeschäftsführer vom Deutschen Kinderschutzbund in Sachsen. „Wenn das nicht gelingt, ruft beim Kinder- und Jugendtelefon unter der kostenfreien Nummer 116 111 an und lasst Euch beraten.“ Die Beratungszeiten sind montags bis freitags von 14 bis 20 Uhr. Am Telefon wird mit den Mädchen und Jungen gemeinsam geschaut, was sie tun können, um mit den Eltern ins Gespräch zu kommen oder um das Lernen perspektivisch zu verbessern.

Das Kinder- und Jugendtelefon (KJT) ist ein Gesprächsangebot für Kinder und Jugendliche aller Altersstufen. Derzeit gibt es bundesweit unter dem Dachverband Nummer gegen Kummer e. V. 82 KJT. In Sachsen werden allein 7 Kinder- und Jugendtelefone mit über 200 ehrenamtlich tätigen Beraterinnen und Beratern zum Wohle der Kinder und Jugendlichen betrieben.

„Doch auch Eltern machen sich Sorgen und haben Fragen – sicherlich auch am Zeugnistag“, so Olaf Boye.Es kann ein konstruktiver Weg sein, gemeinsam mit dem Kind in Ruhe die Ursachen für die schulischen Probleme zu ergründen und zu überlegen, welche Unterstützungsmöglichkeiten dem Kind helfen könnten. Für alle Eltern, die sich zu diesen und weiteren Themen mit geschulten Beraterinnen und Beratern austauschen möchten, stehen unter der 0800 – 111 0 550 bundesweit 40 Elterntelefone bereit. In Sachsen gibt es vier solcher Gesprächsangebote. Eltern erreichen das Elterntelefon kostenfrei montags bis freitags von 9.00 bis 11.00 Uhr und dienstags und donnerstags von 17.00 bis 19.00 Uhr. Eltern können und sollten gemeinsam mit ihrem Kind/Jugendlichen einen Plan und einen Rahmen erarbeiten, doch zuvor sollte die Ferienzeit für das Erholen vom Alltagsstress genutzt werden.

 

Die Pressemitteilung können Sie als PDF hier herunterladen.

 

Kontakt über:   Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Sachsen e.V.

Olaf Boye, Geschäftsführer, Tel.: 0351 – 42 42 044

   

Sie können unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen.  

spende web button klein

logoinitiativetransparenz