header projekte



Schutzkonzepte in der Arbeit mit Kindern

Die Bundesmitgliederversammlung der DKSB-Verbände beschloss im Jahr 2015, dass jeder DKSB Verband entsprechend seiner satzungsmäßigen Ziele bis spätestens 2018 ein Schutzkonzept mit seinen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen und Mitgliedern erarbeitet. Auf dieser Grundlage sollen Projekte und Einrichtungen zu sicheren Orten für Kinder und Jugendliche werden, deren Schutz gewährleistet und die Hilfen bei körperlicher, seelischer und sexueller Gewalt sowie sexueller Belästigung und Übergriffen verankert werden. Ein umfassendes Schutzkonzept für Einrichtungen und Organisation ist für uns ein wichtiger Schritt in eine Gesellschaft, in der Gewalt und Missbrauch keinen Raum hat.

kinderschutzDer unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauches formuliert den Schutz von Kindern vor (sexueller) Gewalt als eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, in der unterschiedliche Menschen erreicht und sie für die Mithilfe bei einem besseren Schutz für Kinder und Jugendliche gewonnen werden sollen.

Die Erarbeitung und Umsetzung eines individuellen Schutzkonzeptes für die jeweilige Einrichtung oder Organisation ist eine umfassende Aufgabe. Sie erfordert von allen Beteiligten Offenheit, Wissen und Kompetenzen. Die Verantwortung zur Erstellung obliegt der Leitung. Dennoch ist es für die erfolgreiche Umsetzung eines Schutzkonzeptes bedeutsam, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Eltern, Kinder und Jugendliche sowie ehemalige Mitarbeiter/-innen in das Entstehen des Schutzkonzepts einzubeziehen. Johannes-Wilhelm Rörig rät Einrichtungen oder Organisationen, sich im Prozess extern unterstützen zu lassen. Externe Berater können mit ihrer Erfahrung und Kompetenz die Entwicklung eines individuellen Schutzkonzeptes begleiten und mit dem Blick von außen vor Betriebsblindheit schützen sowie die damit verbundenen Auslassungen verhindern und interne Dynamiken erkennen.

Als Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Sachsen e.V. sind wir ein anerkannter und engmaschig vernetzter Träger in Sachsen. Wir verfügen über ein vielfältiges Wissen, vor allem aufgrund unserer Erfahrungen in der Fortbildung und der Beratung von Fachkräften aus den vielfältigen Bereichen, wie z.B. Kindertageseinrichtungen, Jugendhilfe, Schule, Gesundheitswesen und Sport.

Ausgehend von diesen Erfahrungen im Schulbereich sowie von Kindern in guten Händen® und durch die Erstellung der Rahmenempfehlungen für Schutzkonzepte der BLAUEN ELEFANTEN des Kinderschutzbundes sehen wir uns als Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Sachsen e.V. für die Prozessberatung von Einrichtungen und Organisationen im Bereich Schutzkonzepte prädestiniert. Daher wollen wir auch anderen Organisationen und Einrichtungen unsere Kompetenz im Projekt „Schutzkonzepte“ zur Verfügung stellen.

 


schnappschuss sterntaler 2017

Sie können unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen.  

spende web button klein

logoinitiativetransparenz