Grenzübergreifendes Projekt „Gewaltfreie Erziehung von Kindern“ des Elbe-Labe-Kleinprojekte-Fond gestartet

IMG 20171201 103828 KopieAm heutigen 01.12.2017 fand in unseren Räumen das Auftakttreffen zu unserem neuen bilateralen Projekt (Laufzeit ein Jahr) mit dem Dobrovolnicke Centrum Usti nad Labem statt. Beidseitig der Grenze werden – in Deutschland gemeinsam mit den DKSB Verbänden in der Region um Dresden und Breitenbrunn – Elternkurse durchgeführt, Kursleiter ausgebildet und der Fachkräfteaustausch gesucht. Ein Höhepunkt ist ein Treffen von deutschen und tschechischen Kursteilnehmern und ihren Familien im Mai auf dem Abenteuerspielplatz „Panama“ in der Dresdner Neustadt. Als Projektabschluss wird am 8.11.2018 in Usti n. L. die nächste internationale Konferenz mit dem Themenkomplex „Die psychische Gesundheit von Kindern  und die Elternkurse des DKSB“ gemeinsam mit dem polnischen Partner durchgeführt.

 

Den Besuch der Partner des polnischen Komitees für die Kinderrechte Jelenia Góra (TKOPD) haben wir als Möglichkeit genutzt, um über die Lage von NGO´s in Polen zu sprechen. Für diese scheint es momentan eine Schwierigkeit zu sein, neue Fördergelder im regionalen Kontext zu akquirieren. Trotz dieser Widrigkeiten haben sie es diese Woche auf ihrer Jubiläumsveranstaltung geschafft, dass ca. 150 Schulkinder dem Kinderbeauftragten des Sejm, Marek Michalak, viele Kritikpunkte aus ihrer Lebenswelt Schule vorgetragen haben. Diese wurde durch ihn an die Lehrer und Schulleiter weitergegeben und diese nimmt er auch persönlich an die polnische Bildungsministerin mit. Ein tolles Engagement.

 

An dieser Arbeit zu den Kinderrechten zusammen mit Kindern werden wir gemeinsam mit dem TKOPD dran bleiben.

 


Sie können unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen.  

spende web button klein

logoinitiativetransparenz